Deutschland – Ukraine 12.06.2016

Am Sonntag startet die EM auch für Weltmeister Deutschland und die Ukraine. Natürlich ist die DFB-Elf Favorit auf den Gruppensieg, trotzdem hat die deutsche Mannschaft seit dem WM-Pokal nur selten überzeugen können.

Mit der Ukraine wartet zum Auftakt ein Gegner auf Deutschland, der sich wohl kaum verstecken wird und selbstbewusst nach vorne spielen wird. Selbstbewusstsein konnten die Ukrainer auch in den letzten Testspielen tanken, die gut verliefen. Ein guter Einstand in die EM ist für beide Teams ungemein wichtig, weshalb von einem packenden Match ausgegangen werden kann.

Deutschland

Zwei Jahre nach dem WM Titel in Brasilien hat die deutsche Nationalmannschaft noch immer nicht das alte Niveau erreichen können. Testspielniederlagen gegen England und die Slowakei sind die Folge und das 2-0 im letzten Test gegen Ungarn ändert auch nichts daran, dass die Nation ungewiss auf das erste EM Spiel blickt.

Jeder weiß aber, dass Deutschland eine Turniermannschaft ist, die dann wenn es zählt, immer in der Lage ist mehrere Gänge hoch zu schalten. Der Kader hat sich seit dem WM Triumph nicht großartig verändert und auch bei der Europameisterschaft in Frankreich zählen Manuel Neuer, Thomas Müller, Toni Kroos und Sami Khedira zu den Säulen des Teams. Mario Gomez hat für Besiktas Istanbul eine tolle Saison gespielt und ist in den Kader zurückgekehrt. Wie es um Mario Götze steht bleibt abzuwarten.

Sorgen macht Jogi Löw vor allem die Abwehr, wo es einige Ausfälle zu beklagen gibt. Rüdiger musste aufgrund schwerer Verletzung abreisen, Mats Hummels steht noch mindestens zwei Wochen lang nicht zur Verfügung und auch Boateng ist angeschlagen.

Ukraine

In der Ukraine ist man optimistisch und freut sich riesig auf das Turnier. Natürlich haben die Ukrainer Respekt vor den Deutschen, von Angst kann aber nicht die Rede sein. Ein Superstar wie früher Shevchenko hat die Ukraine derzeit zwar nicht zu bieten, dennoch ist der Kader gespickt mit starken Spielern wie Yarmolenko, Khacheridi und Sydorchuk.

Für die Ukraine ist dies die zweite EM Endrunde überhaupt und Ziel ist der Einzug in die nächste Runde. Qualifiziert hat sich die ukrainische Nationalmannschaft über den Umweg der Play-offs, wo Slowenien problemlos bezwungen wurde.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Deutschland (4-2-3-1): Neuer – Höwedes, Mustafi, Boateng, Hector – Kroos, Khedira – Müller, Özil, Draxler –Götze

Ukraine (4-3-2-1): Pyatov – Fedetskiy, Khacheridi, Rakitskiy, Shevchuk – Stepanenko, Garmash, Rotan – Yarmolenko, Konoplyanka – Zozulya

Direkter Vergleich: 3-2-0

Key Stat: Deutschland hat in 4 der 5 Freundschaftsspiele nach der Qualifikation Gegentreffer hinnehmen müssen.

Wett-Tipp: Beide Teams treffen – 2.00 bei Bet365

JETZT 100 € MOBILEBET BONUS + 10 € OHNE EINZAHLUNG SICHERN

Genannte Angebote und Aktionen beschränken sich eventuell auf Neukunden oder sind nicht mehr gültig. Grundsätzlich gelten die AGB des Sportwetten Anbieters. Ausführliche Details sind direkt auf der Webseite des Sportwetten Anbieters zu ersehen. Alle bei uns aufgeführten Tipps basieren auf der persönlich Meinung des Autors. Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht. Sportwetten können süchtig machen. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren.


Schreiben Sie einen Kommentar