Gefahren von Livewetten

Von Hilfe

Livewetten sind unter Spielern äußerst beliebt und populär, versprechen sie doch den schnellen Gewinn und das kurzfristig mögliche Geld, basierend auf einem schnellen und scheinbar oft beiläufig abgegebenen Tipp. Doch bergen gerade die beliebten Livewetten in der Praxis auch viele Gefahren, die gerade der noch wenig erfahrene Tipper kennen sollte.

Top Livewetten Anbieter

Anbieter Bewertung Bonus Testbericht Besuchen
100% bis zu 100 € Test Besuch
100% bis zu 150 € Test Besuch
100 € Gratiswetten Test Besuch

Riskante Wettmöglichkeiten

Bei Livewetten muss nicht bis zum Ende einer sportlichen Begegnung abgewartet werden, sondern es ist üblich, noch während eines laufenden Wettbewerbs entsprechende Tipps zu platzieren. Bei den großen Ligen und Wettbewerben gibt es heute bei den Livewetten inzwischen bis zu insgesamt 100 Wettmärkte im Echtzeit-Modus pro Begegnung. Gewettet werden kann im Live-Modus zum Beispiel auf Ereignisse wie:

  • Welche Mannschaft schießt das nächste Tor?
  • Wie geht die erste Halbzeit aus?
  • Schießen beide Mannschaften ein Tor?
  • Wie heißt der erste Torschütze?
  • Wer erhält den ersten Einwurf?
  • Wer bekommt den ersten Eckball?
  • Welche Mannschaft bekommt die erste Gelbe Karte?

Da alle diese Ereignisse jedoch statistisch nur sehr wenig evaluierbar sind und viele der Geschehnisse letztendlich dem puren Zufall überlassen, bleibt gerade die Abgabe von Tipps auf solche Ereignisse im Echtzeit-Modus oftmals ein reines Glücksspiel, welches mit einem hohen Verlustrisiko für den Tippe verknüpft ist. Dies macht das Wetten im Live- oder Echtzeit-Modus natürlich außergewöhnlich spannend, aber auch entsprechend risikoreich.

Wer sich also zur Abgabe eines Tipps im Rahmen einer Livewette entscheidet, der sollte zumindest eine minimale Limitierung seines Verlustrisikos betreiben, indem er nämlich die Regularien der betreffenden Sportart, aber auch die Performance und die Tagesform der agierenden Spieler oder Mannschaften sehr genau kennt. Trends und Statistiken sowie Tabellen und möglichst auch die genaue Kenntnis des Agierend des jeweils verantwortlichen Schiedsrichters, bilden die minimale Vorbereitung auf die Abgabe einer entsprechend riskanten Wette im Echtzeit- oder im Live-Modus.

Das Fehlen von Live-Streams ist riskant

Professionelle Buchmacher bieten heute aufgrund der dafür bereits schon vorhandenen technischen Möglichkeiten oft die parallel und im Echtzeit-Modus stattfindende Übertragung eines solchen sportlichen Geschehens durch einen sogenannten Live-Stream an. Der Tipper ist hierbei live und hautnah am sportlichen Geschehen dran und kann dadurch auch kurzfristig wichtige Entscheidungen treffen. Fehlt ein solcher Live-Stream jedoch, was leider heute noch bei vielen jungen Buchmachern der Fall ist, so stellt dies wiederum ein hohes Risiko für den Tipper im Echtzeit-Modus dar, der seine Entscheidungen dann nur mit einiger Zeitverzögerung treffen und seine Tipps meist zu spät abgeben kann. Daher lautet heute eine ganz wesentliche Grundregel für das Platzieren von Tipps im Echtzeit-Modus: Finger weg von allen Sportwetten-Anbietern mit einem Live-Center ohne Live-Stream-Übertragung entsprechend quotierter sportlicher Ereignisse!

Das Fehlen von Zeit ist ein Risikofaktor

Um durch Buchmacher quotierte sportliche Ereignisse mit möglichst geringem finanziellen Risiko erfolgreich bewetten zu können, ist vor allem Zeit und Muße gefragt. Diese sind erforderlich, um den Prozess der Analyse von Mannschaften, von Athleten, von Spielstätten und deren Bedingungen, von Wetterprognosen und Tabellenständen in aller Ruhe vornehmen zu können, um dann daraus entsprechende Schlussfolgerungen für das Platzieren von Tipps ziehen zu können.

Bei allen Arten von Echtzeit- oder von Livewetten ist dem Tipper dieses Zeitvolumen zur gründlichen Analyse jedoch nicht gegeben, sondern Entscheidungen müssen oft recht kurzfristig und ohne entsprechende Datenbasis getroffen werden.

Dies macht die Livewette natürlich wiederum ganz besonders riskant und der Tipper sollte sich daher auch stets vergegenwärtigen, dass gerade bei der Livewette die Erfahrung oft die Datenbasis und deren gründliche Auswertung ersetzen muss. Livewetten sind daher meist etwas für sehr erfahrene Tipper mit große Erfahrungsschatz, die den Ausgang von sportlichen Ereignissen und Begegnungen gut abschätzen können.

Unerfahrene Tipper, zumal solche, die mit der betreffenden live quotierten Sportart und der Mannschaft oder dem Athleten nur sehr wenig vertraut sind, gehen bei Livewetten stets ein hohes finanzielles Risiko ein.

Genannte Angebote und Aktionen beschränken sich eventuell auf Neukunden oder sind nicht mehr gültig. Grundsätzlich gelten die AGB des Sportwetten Anbieters. Ausführliche Details sind direkt auf der Webseite des Sportwetten Anbieters zu ersehen. Alle bei uns aufgeführten Tipps basieren auf der persönlich Meinung des Autors. Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht. Sportwetten können süchtig machen. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren.


Schreiben Sie einen Kommentar