Bundesliga 12. Spieltag 2017/2018 VfB Stuttgart – BVB

Von Fußball Deutschland

Die Länderspielpause ist vorbei. Die Bundesliga geht an diesem Wochenende in den 12. Spieltag. Der Freitagabend könnte mit VfB Stuttgart gegen den BVB gleich für einen möglichen Kracher sorgen. Natürlich sehen die Wettquoten Borussia Dortmund vor den Stuttgartern. Aber die Leistung des BVB war in dieser Saison alles andere als kontinuierlich. Nutzen die Schwaben ihre Chancen, ist alles möglich, sogar ein Sieg für den VfB.

Der 12. Spieltag der Bundesliga 2017/2018 könnte damit die erste Überraschung mit sich bringen. Möglich ist aber auch ein klarer Sieg des BVB, der sich langsam fangen muss, um weiter um die Tabellenspitze mitspielen zu können.

BVB noch auf dem Champions League-Platz

Der 11. Spieltag war erneut ein Debakel für Dortmund. Zuhause verloren die Dortmunder 1:3 gegen die Bayern. Noch befindet sich der BVB auf einem CL-Platz, hat jedoch bereits 6 Punkte Abstand zum aktuellen Tabellenführer, dem FCB. Die Schalker, die an diesem Wochenende gegen den HSV spielen, hängen den Dortmundern mit gleicher Punktzahl, aber deutlich schlechterer Tordifferenz, im Nacken.

Der VfB bleibt Mittelmaß

Wie der BVB, so mussten auch die Stuttgarter am vergangenen Spieltag eine Niederlage hinnehmen. Der VfB verlor auswärts beim HSV, und bewegt sich damit weiter nur im mittleren Tabellenbereich. Aktuell liegt der VfB Stuttgart auf dem 12. Platz, mit nur 13 Punkten auf dem Konto. Vier Siege und ein Unterschieden konnten die Schwaben bisher verbuchen. Dagegen stehen sechs Niederlagen zu Buche.

Die Begegnung VfB Stuttgart gegen den BVB könnte damit alles bringen. Einen klaren Sieg für die Dortmunder, die bestätigen würden, dass sie tatsächlich um die Meiterschaft 2017/2018 mitkämpfen. Einen Sieg für Stuttgart, um zu zeigen, wie wollen mehr als nur Mittelmaß sein in dieser Saison. Oder ein Unentschieden, das wie meistens, keinem der beiden Vereine wirklich etwas bringen würde.

VfB Stuttgart – BVB am Freitag, den 17. November 2017 um 20.30 Uhr.

Genannte Angebote und Aktionen beschränken sich eventuell auf Neukunden oder sind nicht mehr gültig. Grundsätzlich gelten die AGB des Sportwetten Anbieters. Ausführliche Details sind direkt auf der Webseite des Sportwetten Anbieters zu ersehen. Alle bei uns aufgeführten Tipps basieren auf der persönlich Meinung des Autors. Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht. Sportwetten können süchtig machen. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren.


Schreiben Sie einen Kommentar