Quotenvergleich

Ein Quotenvergleich lohnt immer! In Kooperation mit Betbrain haben wir für unsere Besucher einen Quotenvergleich auf die Beine gestellt, in dem die Quoten der renommiertesten Buchmacher verglichen werden, so dass Sie immer die besten Quoten finden können.

Wozu dient der Quotenvergleich beim Sportwetten?

Wer beabsichtigt, Sportwetten nicht einfach als kleines Vergnügen zwischendurch zu betreiben, sondern ernsthaft versucht ein regelmäßiges Einkommen damit zu erzielen, nutzt hierfür meist mehrere Methoden, die dem Laien auf dem ersten Blick nicht verständlich erscheinen. Kaum ein professioneller Tipper kommt jedoch um den Quotenvergleich bei unterschiedlichen Wettanbietern herum, um seine Chancen auf sichere Gewinne zu maximieren. Doch wozu dient der Quotenvergleich beim Sportwetten eigentlich?

Letztlich sind es zwei Aspekte, die den Vergleich von Quoten unumgänglich machen. Ein Aspekt ist hierbei die teilweise nicht geringe Abweichung der Quoten bei einem einzelnen Sportereignis im Vergleich der Buchmacher. Sämtliche Wettanbieter nutzen für die Analyse und Ausgabe der Wettquoten schließlich einen eigenen Buchmacher, und nicht selten schätzen verschiedene Buchmacher untereinander die Chancen eines Teams auf Sieg oder Niederlage oder die Wahrscheinlichkeiten bei Sonderwetten unterschiedlich ein. Schnell entstehen so bei verschiedenen Anbietern abweichende Wettquoten, die oftmals zwei oder drei Zehntel Abweichung bei der Wettquote aufweisen. Wer hier vor dem Platzieren einer Wette für sich die Sicherheit gewonnen hat, dass ein bestimmtes Ergebnis eintreten wird, kann so bei dem Anbieter seine Wette abschließen, der hierbei die höchste Quote zusagt. Bei gleichem Einsatz können so je nach Wettanbieter also höhere Gewinne erzielt werden.

Der zweite Aspekt, der vor allem von Profis im Rahmen von Livewetten oder auch bei der konventionellen Wettabgabe genutzt wird, ist jedoch die eigentliche Antwort auf die Ausgangsfrage. Gerade bei Sportereignissen oder Sonderwetten, deren Ausgang aus der Sicht der Buchmacher nicht leicht vorherzusagen ist, kann es sehr leicht zu Win-Win-Situationen kommen. Besonders einfach geht dies zum Beispiel bei Sportwetten, die nur zwei mögliche Ausgänge nehmen können, beispielsweise im Tennis, Basketball oder Eishockey. Bei nahezu ausgeglichenen Chancenverhältnissen lassen sich unter verschiedenen Wettanbietern schnell zwei Quoten finden, bei denen jeweils eines der beiden Teams knapp im Vorteil gesehen wird. Schließt man als Wetter nun bei diesen zwei verschiedenen Wettanbietern auf die jeweils höhere Quote ab (die in beiden Fällen knapp über 2,0 liegen sollte), kann man so mit dem gleichen Einsatz in beiden Fällen garantiert einen Gewinn erzielen. Schließlich wird garantiert einer der beiden Wettausgänge eintreten, und dieser sorgt ja mindestens für die Verdopplung. Den Einsatz plus eine kleinere Gewinnspanne hat man also mit Sicherheit wieder heraus.

Dies sind zwei Aspekte des Wettens, die auch von jedem Laien nachvollziehbar sind und ihn motivieren können, es den Wettprofis gleich zu tun.